Sri Aurobindo


"Allerdings wissen wir nicht genau, was wir tun und was wir werden müssen. Wir nehmen an, was wir an Kenntnissen, an Macht und Stärke, an Reinheit, Frieden und an Glück bekommen können, und wir werden, was wir werden können. Unsere Ziele und unser Streben, sie zu erreichen, und auch das Wenige, was wir gewinnen können, verwandelt sich in Netze, in die wir uns verfangen, und diese Dinge werden dann für uns zum Ziele unseres Lebens",
( Sri Aurobindo, Das Göttliche Leben II,27)

Dies ist eine private Webseite !